Wölfe streunen vor Waldkindergarten herum

Print Friendly, PDF & Email

In Waldkindergärten sollen Kinder mit der Natur in Berührung kommen. Ihr Spielplatz ist der Wald, ihr Spielzeug sind Äste, Steine und Tannenzapfen. Kinder in Waldkindergärten sollen sich mit der Natur in Beziehung setzen, sie kennenlernen. Doch in der Gemeinde Goldenstedt im Landkreis Vechta ist die Idylle derzeit getrübt. Rund 60 Schafe wurden in der Umgebung im Landkreis Vechta sowie im benachbarten Landkreis Diepholz in den vergangenen zwei Monaten gerissen – offenbar von Wölfen. Nun hat eine Anwohnerin einen Wolf in den späten Abendstunden auch in der Nähe des Waldkindergartens gesichtet. Die Leiterin des Kindergartens, Sabrina Haust, warnt indes vor Hysterie: Die Sache dürfe nicht aufgebauscht werden. “Die Wölfe laufen hier schon länger herum”, sagt sie.<<>>

For a rough English Translation